Netiquette

Änderungen im Programmablauf

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Programm zu ändern. Absagen oder Änderungen werden durch den Veranstalter so früh wie möglich bekannt gegeben.

Feuer

Es ist absolut untersagt, offenes Feuer zu entzünden und Pyrotechnik einzusetzen! Die Ordnungskräfte sollten sofort informiert werden, wenn irgendwo ein Feuer ausbricht, selbst wenn es scheinbar schon unter Kontrolle oder gelöscht zu sein scheint!

Tiere

Das Mitbringen von Tieren ist nicht grundsätzlich verboten, sollte aber im Interesse der Tiere (bzgl. Lärm und erhöhtem Menschenaufkommen) sowie dem Tierschutz unterlassen werden.

Fotografieren/Ton- und Videoaufnahmen

Fotografieren für den privaten Gebrauch ist grundsätzlich gestattet – es sind nur Kleinbildkameras, einfache Spiegelreflexkameras und Handys mit Kamerafunktion auf dem Gelände zugelassen. Nicht zugelassen sind Kameras mit Zoomobjektiven oder mit Videofunktion sowie Aufzeichnungsgeräte (MP3/ MP4-Rekorder, Diktiergeräte etc.) jeglicher Art und Weise. Generell sind Mitschnitte jeglicher Art ohne die explizite Genehmigung des Veranstalters oder eines Künstlers untersagt.

Getränkebecher/Pfand/Feiern ohne Glas

Die Abgabe von Getränken auf dem Festgelände erfolgt nur in Plastikbechern, für welche ein Pfand erhoben wird. Das Mitbringen von Glasbehältern jeder Art ist zu unterlassen. Siehe hierzu auch die Allgemeinverfügung der Stadt Chemnitz.

Gewerbsmäßige Tätigkeit

Jede gewerbsmäßige Handlung seitens der Stadtfestbesucher ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters untersagt. Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadensersatz.

Haftung

Jeder Besucher haftet für den von ihm verursachten Schaden.

Des Weiteren gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes.

Das Betreten der Veranstaltung geschieht auf eigene Gefahr.

Höhere Gewalt

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt, solange der Veranstalter die Umstände des Wetters verantworten kann. Sollten durch die Witterungsumstände Gefahr für Körper und Gesundheit bestehen, wird die Veranstaltung sofort abgebrochen. Bitte folgen Sie in diesem Fall den Anweisungen der Ordner und achten Sie unbedingt auf die Bühnendurchsagen.

Rücksichtnahme/Hausrecht/Weisungsrecht

Damit der Besuch des Chemnitzer Stadtfestes ein schönes Erlebnis mit bleibender Erinnerung wird bitten wir alle Besucher um Toleranz, Rücksichtnahme, Zivilcourage und Hilfe in Notfällen. Jeder sollte hier seinen persönlichen Beitrag dazu leisten, denn über allem steht die Sicherheit und Unversehrtheit der Besucher. Daher liegt das Hausrecht während des gesamten Stadtfestes beim Veranstalter und seinen beauftragten Dritten. Den Weisungen des Ordnungsdienstes des Veranstalters ist unbedingt Folge zu leisten.

Absperrungen

Absperrungen sind als solche zu verstehen und nicht als Aufforderung zum darüber Klettern. Der Zugang zu abgesperrten Bereichen erfolgt nur mit einer entsprechenden Zugangsberechtigung.

Ton- und Bildaufnahmen durch Veranstalter

Mit dem Betreten des Festgeländes willigt der Besucher unwiderruflich in die unentgeltliche Verwendung seines Bildnisses und seiner Stimme für Fotografien, Live-Übertragungen, Sendungen und/oder Aufzeichnungen von Bild und/oder Ton, die vom Veranstalter oder dessen Beauftragten in Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellt werden, sowie deren anschließenden Verwertung in allen gegenwärtigen und zukünftigen Medien (wie insbesondere in Form von Ton- und Bildträgern sowie der digitalen Verbreitung, z. B. über das Internet) ein.

Zurück zur Übersicht