„Trends der Automobilindustrie 2025 – Chancen und Risiken für Zulieferer“

24.01.2018

Die Automobilbranche erfindet sich gerade zum zweiten Mal. Das zeitgleiche Auftreten von umfassenden Strukturveränderungen bei Markt, Produkt und Prozess, sowie die Tatsache, dass die Zulieferindustrie den maßgeblichen Anteil dieses Veränderungsbedarfes zu bewältigen hat, wirft viele Fragen mit Blick auf die sächsische Automobil(zuliefer)industrie auf.

Gastgeber

Das Unternehmen thyssenkrupp System Engineering GmbH ist – als international agierendes Tochterunternehmen der thyssenkrupp Industrial Solutions AG – Systempartner für alle wesentlichen Komponenten der Prozessketten Karosserie und Antriebsstrang in der Automobilindustrie. Am Standort in Hohenstein-Ernstthal werden automatisierte Fertigungsanlagen sowohl zur Herstellung von Li-Ionen-Zellen als auch für die Formation und die Montage von Modulen und Batteriepacks entwickelt und gebaut.

Alles Informationen finden Sie hier.

Mittwoch, 28. Februar 2018, 14:00 Uhr (Einlass 13:30 Uhr) - 17:30 Uhr
thyssenkrupp System Engineering GmbH
Zeissigstrasse 12
09337 Hohenstein-Ernstthal

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:
AMZ Sachsen
Sophie Wagner
Freiberger Straße 35
01067 Dresden
Telefon: +49 351 8322-374
Fax: +49 351 832248-374
E-Mail: wagner@amz-sachsen.de
Internet: www.amz-sachsen.de