Tag der offenen Stadiontore: 18. Juni, 11 bis 18 Uhr

13.06.2016

Eröffnung des neuen Stadions an der Gellertstraße mit vielen Aktionen.

„Ich freue mich darauf, das Stadion an der Gellertstraße am 18. Juni den Chemnitzerinnen und Chemnitzern zu übergeben“, so Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig bei der Pressekonferenz im Vorfeld des „Anpfiff – Tag der offenen Stadiontore“. „Ich hoffe, dass viele die einmalige Gelegenheit nutzen, das Stadion in allen sonst geschlossenen Räumen zu erkunden. Das wird so in dieser Form nicht so schnell wieder möglich sein.“

Die Arena mit rund 15.000 Plätzen wird an diesem Tag komplett für die Bürgerschaft geöffnet. „Es war ein logistischer Kraftakt, das Stadion während des laufenden Spielbetriebs umzubauen“, so die Oberbürgermeisterin. „Aber auf diese Weise konnten sich die Zuschauer wie bei keinem anderen Projekt regelmäßig vom Baufortschritt überzeugen – und der Club konnte in seiner Spielstätte bleiben.“

Dr. Mathias Hänel, der Vorstandsvorsitzende des Vereins: „Der CFC freut sich riesig, dass der Stadionbau nun endlich die Zielgerade erreicht hat. Chemnitz bekommt ein wunderschönes Fußballstadion im englischen Stil, auf das wir alle stolz sein können. Wir hoffen, dass möglichst viele Chemnitzer zum Tag der offenen Stadiontore die Chance nutzen, nicht nur das Stadion, sondern auch den CFC in seiner ganzen Breite und Vielfalt kennenzulernen.“

Die Stadioneröffnung verspricht ein echtes Erlebnis zu werden – und zwar nicht nur für Fußballfans. Am Samstag, dem 18. Juni öffnet von 11 bis 18 Uhr das Stadion an der Gellertstraße komplett für die Bürgerschaft. Radio Chemnitz sendet den gesamten Tag live aus dem Stadion.

Stadion hautnah
Nach der Eröffnungszeremonie um 11 Uhr gilt an diesem Tag: Es darf wirklich hinter alle Stadionkulissen geschaut werden. Einmal einen exklusiven Blick in die Heimkabine werfen: Dieser Wunsch wird am „Tag der offenen Stadiontore“ Wirklichkeit. Denn die heiligen Räume, die sonst nur wenige Mitarbeiter des CFC betreten dürfen, stehen für alle Besucher offen. Fotos auf den Trainerbänken – kein Problem. Ins Stadion durch den Spielertunnel einlaufen – Gänsehautstimmung. Im Pressekonferenzraum das Spiel analysieren – an diesem Tag möglich. Wo schauen sich VIPs die 90 Minuten im Stadion an, wo finden zukünftig Ihre Familienfeiern oder Firmenjubiläen statt – die neuen VIP-Bereiche werden gezeigt. Wie verbringen die Spieler die langen Fahrten im Bus – man kann es herausfinden, denn der Mannschaftsbus steht bereit. Und es gibt besondere Ausblicke: Das Stadion von oben sehen – die Feuerwehr macht es möglich. Mit der Drehleiter fahren alle Mutigen hinauf. Ein einzigartiger Blick auf eine einzigartige Kulisse.
Quelle: Stadt Chemnitz