Naturerlebnis nahe dem Stadtzentrum

14.04.2016

Der Tierpark Chemnitz ist eine der beliebtesten Freizeiteinrichtungen der Stadt

Wer in Chemnitz Natur sucht, findet gar nicht weit vom Stadtzentrum die  Freizeitregion Rabenstein. Sie gilt als Erholungsgebiet und grüne Oase von Chemnitz. Egal ob schwimmen, wandern oder klettern- Rabenstein bietet viel, vor allem für Familien: etwa 900 ha Waldgebiet, die kleinste Ritterburg Sachsens aus dem 12. Jahrhundert, den Stausee Oberrabenstein oder die Felsendomen, ein Besucherbergwerk, in dem neben verschiedensten Events auch Höhlentauchen möglich ist. Genächtigt werden kann zum Beispiel auf dem Campingplatz oder im Schlosshotel.

Eine der beliebtesten Freizeiteinrichtungen im Kleinod Rabenstein ist der Chemnitzer Tierpark. Er lädt seit 1964 kleine und große Besucher zum Entdecken der über 1.000 Tiere (in knapp 200 Arten) ein. Darunter sind viele seltene und bedrohte Tierarten aus der ganzen Welt. Eine Besonderheit des Chemnitzer Tierparks ist das in Europa einzigartige Vivarium mit fast 60 Amphibienarten.

Wer hierher kommt, lernt einiges über die verschiedensten Tiere, über die Zootierhaltung und über den Artenschutz. Der Tierpark kooperiert mit anderen Forschungseinrichtungen und Zoos, beteiligt sich an über 25 Erhaltungszuchtprogrammen für bedrohte Arten und arbeitet an verschiedenen Artenschutzprojekten mit, daher findet man hier einige seltene Tierarten.

Das Wildgatter Oberrabenstein gehört ebenfalls zum Tierpark. Von Aussichtskanzeln und Wanderwegen können die etwa 100 Tiere in über zehn Arten im naturbelassenen Waldgelände beobachtet werden.

Veranstaltungen im Tierpark

  • 11. und 12. Juni 2016 – Tierparkfest
  • 3. Oktober 2016 – Kinderfest
  • Regelmäßig Aktionen in den sächsischen Schulferien.

Mehr Informationen unter www.tierpark-chemnitz.de.