Schönherr-Jubiläums-Jahr 2017

Am 22. Februar 2017 jährt sich der Geburtstag von Louis Ferdinand Schönherr zum zweihundertsten Mal. Zusammen mit seinem Bruder gilt er als Erfinder des mechanischen Tuchwebstuhls in Sachsen und machte sie damit für die Tuch- und Wollwarenbranche unabhängig von englischen Importen.

Er erhielt für seine Maschinen höchste Ehrungen auf internationalen Ausstellungen, noch um 1880 galten seine Webstühle als die besten in der Branche. Das Unternehmen war weltweit geachtet und eines der größten Unternehmen seiner Art in der Region. Es hat damit viel zum guten Ruf von Chemnitz als Maschinenbaustandort beigetragen.

Heute gilt der Standort schönherr.fabrik nicht nur als ältester Industriestandort der Stadt, sondern auch als eines der schönsten Revitalisierungsobjekte in Chemnitz und Umgebung.

Die Stadt Chemnitz wird 2017 nicht nur die Tage der Industriekultur, sondern auch den Geburtstag von Schönherr mit zahlreichen Veranstaltungen das ganze Jahr über gebührend feiern.

Einen Vorgeschmack bieten zunächst die 7. Tage der Industriekultur, die das Wochenende vom 23. bis 25. September 2016 zum Erlebnis werden lassen und wieder an die 30.000 Besucher in die Stadt locken werden.