Industriekultur in Chemnitz

Seit Jahren zählt Chemnitz zu den wachstumsstärksten Städten Deutschlands. Mitte des 19. Jahrhunderts begann in Chemnitz eine aufstrebende Entwicklung der kulturellen Errungenschaften. Erfolgreiche Bürger vergaben Aufträge an Künstler, Architekten und Designer und investierten so nachhaltig in die Attraktivität der Stadt. Dank seiner kontinuierlich starken Wirtschaft gelang es Chemnitz, über alle gesellschaftlichen Zäsuren hinweg sein Stadtbild zu pflegen, zu bewahren und zu verschönern.

Spuren der Industriegeschichte finden sich auch heute noch überall in Chemnitz: In prachtvollen Villen, Gründerzeitvierteln, Museen, dem Opernhaus, in Bädern, Bildungseinrichtungen und nicht zuletzt in zahlreichen Fabrikhallen, die heute zu modernen Kultureinrichtungen, Restaurants, Lofts und Büros umfunktioniert wurden. Das traditionsreiche kulturelle Leben zeugt noch heute von dieser ersten Blüte der Stadt.

Erleben Sie Industriekultur in Chemnitz!